Santiago de Cuba – Stadt der Helden

IIn Santiago de Cuba wurde 1953 mit dem Sturm Fidel Castros auf die Moncada Kasernen das Zeitalter der Revolution in Kuba eingeläutet. In der Sierra maestra, dem Gebirge in der Nähe, landeten die Rebellen 1956. Von hier aus begann die Eroberung des Landes und hier verkündete Fidel Castro am 1. Januar 1959 den Sieg der Revolution. Seitdem trägt Santiago den Ehrentitel Stadt der Helden. Auf dem gewaltigen Revolutionsplatz wurde dieser Titel als gigantisches Denkmal in Beton gegossen.

Die heutigen Helden sind die Menschen, die in Kuba leben und die Probleme des Alltags meistern müssen.

weiter im Text

x